Die Spatzen pfeifen's vom Dach.jpg

Liebe Leser*innen

Die Spatzen pfeifen's vom Dach

Fridays gegen Altersarmut

Heinrich Madsen, Gründer der Gruppe, spricht für sich ...


Stellungnahme


Liebe Gruppenmitglieder! Da ich weiß das auch jene mitlesen, die am lautesten nach Toleranz rufen aber selbst null Toleranz besitzen folgendes. Erst einmal gilt jeder Mensch in Deutschland als unschuldig, solange es kein rechtsgültiges Urteil gibt und seine Schuld nicht erwiesen ist. Ich habe noch nie Spenden oder Steuern hinterzogen. Unseren Medien kann ich jederzeit nachweisen, das diese Behauptung völlig haltlos sind. Gerade Omas gegen Rechts treiben im Moment eine Sau nach der anderen durchs Dorf. Sie bedienen sich fragwürdiger Quellen aus dem Internet ohne deren Wahrheitsgehalt auch nur ansatzweise zu überprüfen. Selbst Grundschüler wissen bereits das Dinge die man im Netz findet, oftmals gar nicht der Wahrheit entsprechen. Mein richtiger Name ist Heinz Madsen wie die meisten längst wissen und ich agiere hier auf Facebook mit noch zwei anderen Profilen. Aber nicht weil ich unseriös bin oder etwas zu verbergen habe, sondern weil man heutzutage oft grundlos mit Account und Funktionssperren von Facebook belegt wird. Also nutzt man ein weiteres Profil um weiter kommunizieren zu können. Im übrigen bedienen sich die so tolleranten Menschen ebenfalls mehrere Profile, aber das ist natürlich etwas ganz anderes. Die wirkliche Krönung dieser Hetzjagd gegen meine Person sind die Omas gegen Rechts Kandel. Sie schreiben über einen alten Profilnamem von mir (Graf Aslan von Askaban) den es längst nicht mehr gibt folgendes. Aslan bedeutet auf türkisch Wolf und das wiederum übersetzt bedeutet rechts. Liebe Omas gegen Rechts! Ihr solltet mal wieder ein Märchenbuch in die Hand nehmen und euren Enkeln etwas vorlesen. Zum Beispiel die Chroniken von Narnia, dort kommt ein Löwe mit Namen Aslan vor und genau diesen Namen fand ich toll. Im übrigen falls man auf die Idee kommen sollte mit Askaban ist die Wolfsschanze gemeint weit gefehlt. Es handelt sich um das Gefängnis für Magier und Zauberer aus Harry Potter. Es gibt noch etwas wichtiges was uns unterscheidet, ich trete mit allen Profilen nicht anonym auf im Gegensatz zu vielen Profilen der angeblichen Toleranten. Ich bin nicht rechts liebe Omas gegen Rechts, ich bin ein Mensch. Ein Mensch wie eure Enkelkinder. Wie würdet ihr es finden wenn man gegen eure Enkelkinder so eine öffentliche Hetzjagd veranstalten würde? Wie würdet ihr es finden wenn man gegen eure Enkelkinder mit Lügen und nicht bewiesenen Behauptungen systematisch Rufmord betreibt? Ich werde auch nicht per Haftbefehl gesucht, weil es keinen Grund dazu gibt. Ich bin weder in Australien noch habe ich mich nach Dänemark abgesetzt. Ich widerspreche auch den Lügen von Omas gegen Rechts und anderer zwielichtigen Organisationen die behaupten, ich würde mich an den Mitgliedern bereichern. In unserer Gruppe werden keine Aufkleber, Tshirts und ähnliches verkauft. Kein einziges Mitglied muss irgendeinen Mitgliedsbeitrag oder sonstiges bezahlen. Es gab schon öfters Vorschläge von Mitgliedern wenn jedes Mitglied 1. Euro zahlt, könnte man dieses Geld für die Organisation von Mahnwachen, Material und Demos nehmen. Auch diese Vorschläge wurden von mir bisher immer abgelehnt, also nichts mit Bereicherung. Noch etwas zu meiner Person, da man das gern absichtlich übersieht. Ich war 10 Jahre lang ehrenamtlich für die Arbeitsloseninitiative tätig. Ich bin der Mitbegründer des Thüringer Arbeitslosen Parlament und habe über fünf Jahre die Montagsdemos gegen Hartz-IV in meiner Heimatstadt organisiert. Ich war einer der wenigen mutigen Ein Euro Jobber, die damals ihre Stadt und die Arge wegen Missbrauch von Ein Euro Jobs verklagt hat. Da ich und viele meiner damaligen Ein Euro Jobber über die Stadt eingesetzt wurde Textilfabriken zu entkernen und abzureisen. Ich habe den aller ersten Verein gegen soziale Kälte in Deutschland gegründet und setze mich seit über 25 Jahren für eine sozial gerechte Politik ein. Ich bin weder AfD Mitglied wie behauptet wird, noch gehöre ich einer anderen Partei oder ideologischen Gruppierung an. Ich habe diese Gruppe spontan gegründet, ohne jegliche Hintergedanken. Ich habe dies getan weil ich es einfach satt habe, das uns die Politiker gar nicht mehr wahr nehmen. Ich habe es satt, das ideologische Lager aller Richtungen seit Jahren aufeinander los gehen und genau wie die Politik die Menschen dabei vergessen. Es findet seit Jahren kein einzig wirklicher Dialog mehr statt, sondern nur noch politische und ideologische Grabenkämpfe. Genau aus diesem Grund soll unsere Gruppe Parteien unabhängig bleiben. Wir lassen uns von keiner Partei, Gruppierung oder Ideologie instrumentalisieren. Diese Gruppe ist für all die Vergessenen Menschen, für all die Betroffenen von Altersarmut da und für niemand anderem. Für mich war es wichtig, das diese Menschen wieder eine Stimme bekommen. Es ist wichtig das wir über Parteigrenzen hinweg miteinander anstatt übereinander reden. Miteinander reden ist tausend mal besser als sich voller blinder Hass die Köpfe einzuschlagen. Mein Wunsch ist es das alle Menschen die in unsere Rentenkasse einzahlen egal ob er Hans oder Ali heißt,eine Rente bekommen von der sie in Würde leben können. Es liegt an Euch ob Ihr der Hetze gegen meine Person glauben schenkt und Ihr die Gruppe verlassen möchtet? Oder ob ihr weiter mit mir gegen Altersarmut kämpfen möchtet? Ps: ich hab dieses Statement mit meinem Zweitprofil geschrieben, da Facebook selbst mich als Administrator in Funktionen meiner eigenen Gruppe einschränkt.

 

Heinrich Madsen: 14. Januar 2020


Jetzt erst recht!

Wir scheinen einigen mittlerweile ein Dorn im Auge sein. Einige werden sich schon gewundert haben, warum ich als Administrator mit drei unterschiedlichen Profilen agiere. Facebook hat ohne jegliche Begründung oder Regelverstoß meine Administratorenrechte für mein Hauptprofil Heinz Madsen eingeschränkt. Ich darf im Monat nur noch eine begrenzte Anzahl an Beiträgen in meiner eigenen gegründeten Gruppe verfassen und posten. Mittlerweile findet man unsere Gruppe auch nicht mehr in der normalen Suchfunktion. Genauso wie Personen die in unsere Gruppe eintreten wollen, erst einmal weiter geleitet werden zu Gruppen wie der WHO zum Beispiel. Geteilte Beiträge werden mittlerweile in Massen ohne jegliche Begründung von Facebook Deutschland gelöscht. Normalerweise müsste ich darüber wütend sein, wie gesagt normalerweise. Bin ich aber nicht, denn es beweist nur eins. Da geht anscheinend vielen der Ar......auf Grundeis. Also nimmt man uns nicht nur wahr, sondern richtig ernst und das sollen die in Berlin auch. . Meine Aussage das nur eine große und starke Bewegung den nötigen Druck nach oben ausüben kann, hat sich bestätigt. Ich habe diese Gruppe für die von Altersarmut betroffen Menschen gegründet und seit Monaten jede freie Minute mit meinem fleißigen Moderatoren und Administratoren Team in unsere Bewegung (Gruppe ) gesteckt. Jetzt seid ihr am Zug eure Solidarität und euren Zusammenhalt uns gegenüber zu beweisen. Ich rufe alle Mitglieder auf, jetzt erst recht Flagge zu zeigen. Ich rufen alle und ich meine auch alle Mitglieder auf. Ladet eure komplette Freundesliste in unsere Gruppe ein. Erhöhen wir durch unseren Gruppen Wachstum weiter den Druck. Und wenn ich noch zehn weitere Profile anmelden muss, aber zum Schweigen bringen wird man mich auf Garantie nicht. Jetzt erst recht...

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen