Die Spatzen pfeifen's vom Dach.jpg

Liebe Leser*innen

Die Spatzen pfeifen's vom Dach

Ist Blut dicker als Wasser?

Die Frage nach dem Zusammenhalt zwischen Blutsverwandten.

Family
Bild von: Gordon Johnson pixabay.com/de/users/gdj-1086657



Physikalische - materielle Sichtweise


So gesehen kann Blut nur dicker als Wasser sein.

Der physische Körper kann weder ohne Blut noch ohne Wasser existieren.


Blut besteht aus

zellularen Bestandteilen, roten und weißen Blutkörperchen,

Blutplättchen und Blutplasma.

Flüssigkeit (Das Plasma besteht zu 90 - 95 Prozent aus Wasser).


Die hauptsächliche Aufgabe des Blutes

besteht darin, Sauerstoff und Nährstoffe durch den Körper zu transportieren.


Blutunverträglichkeiten:

Es werden 4 Blutgruppen unterschieden

0, A, B, AB

und zwischen 2 Rhesusfaktoren

positiv und negativ

Bei Bluttransfusionen ist darauf zu achten, dass nur verträgliches Blut übertragen wird

Mütter ohne Rhesusfaktor bekommen während und nach der Geburt eines Kindes mit

Rhesusfaktor ein Medikament, damit eine Bildung von Antikörpern gegen das Kind

verhindert wird.


Spender und Empfänger, wer von wem?
https://www.erythrozyten.net/blutgruppen/blutgruppe-0.php

Ein gesunder Körper hat eine konstante Temperatur des Blutes von etwa 36,6 C

Tritt das Blut aus dem Körper aus, hat es die Eigenschaft der Gerinnung.


Die chemische Formel von Wasser

2 Teile Wasserstoff, 1 Teil Sauerstoff.


Menschen, Tiere und Pflanzen sind auf die Aufnahme von Wasser angewiesen.

Im Besonderen dient das Wasser der Reinigung.


Zu den Eigenschaften von Wasser zählen

gefrieren - Gefrierpunkt 0 C

verdunsten - bis 100 C

verdampfen - Siedepunkt 100 C

Spirituelle - immaterielle Aspekte


Es gibt Kulturen, die mit Blut rituelle Handlungen vollziehen: Das Vermischen des

Lebenssaftes zur Blutsbrüderschaft.

Ob Wasser Informationen speichern kann, dazu gibt es unterschiedliche Theorien.

Pro und Kontra klingen gleichermaßen plausibel. Somit kommt es auf

Glaubensausrichtung an, wer welcher Auslegung folgt.


Folge dem Gedanken an Weihwasser, dass durch rituelle Segnung eine besondere Kraft

enthält. Dem Glauben nach speichert das Wasser die Informationen der Gebete.

Tatsächlich gibt es Phänomene, die sich nie aus rein materieller Sichtweise erklären

lassen.


Sprichwörtliche Betrachtungen


der Redewendung im Sinne der Vorstellung

"Blutsverwandtschaft" als Zeichen für den Zusammenhalt des "Clans", ist im romantischen

Sinne eine Sehnsucht nach einer untrennbaren Gemeinschaft.


Metaphorisch gesehen

soll das Blut die Herkunftsfamilie und das Wasser Außenstehende Symbolisieren. Die

Sache hat jedoch mehrere Haken.

Wasser ist zu einem hohen Anteil im Blut enthalten

Dann käme es darauf an, wessen Blut hat der Sprößling, von Mom oder Dad? Dem

Elternteil müsste es dann näher stehen.

Auch genetischen Erbanlagen können keinen Familienzusammenhalt garantieren.

Wie erklären sich sonst Elternteile, die ihre Kinder ablehnen und Kinder, die sich auf

nimmer Wiedersehen der Verwandtschaft entziehen?

Kain hat es nicht davon abgehalten, seines Bruders Blut zu vergießen.


Die Seelenverwandtschaft

spielt eine viel größere Rolle, was die These bekräftigt, dass wir vielmehr spirituelle Wesen

sind, als der, seit Jahrhunderten, materiell verkorkste Verstand, je zu begreifen imstande

wäre.


Liebe Grüße

Eure Jenny


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen