Die Spatzen pfeifen's vom Dach.jpg

Liebe Leser*innen

Die Spatzen pfeifen's vom Dach

Kategorisierte Liebe

Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. AT 3. Mose 19.18 NT Mt 19.19; 22.39; Mk 12.31 Lk 10;27; Röm 13.9; Gal 5.14; Jak 2.8;

Damit wäre an sich schon alles gesagt.


Mit sechs Worten, die schon das alte Testament lehrt, die Jesus im neuen Testament predigt und sogar in den Schriften vom Paulus zu lesen stehen.


Demnach gibt es zwei Arten von Liebe: Selbstliebe und Nächstenliebe.


Wie die Entwicklung zeigt, sind zwei Unterscheidungen von Liebe der Gesellschaft zu einfach gestrickt. Daher ist es sprach-gebräuchlich gängig, Liebe in eine Vielzahl von

Kategorien zu unterteilen.


Bei den positiv besetzten, handelt es sich um:

  • Elternliebe, Geschwisterliebe, Partnerliebe, Freundschaftsliebe, Tierliebe.

  • Liebe machen, Liebesspiel, Akt der Liebe

  • Platonische Liebe, Verliebtheit, romantische Liebe, leidenschaftliche Liebe

Dabei ergeben die Unterscheidungen genau den gemeinsamen Nenner von Nächstenliebe

wieder. Von spezieller

  • Nachbarschafts- oder Kollegenliebe

wird jedoch nirgends etwas erwähnt.


Tiere bekommen eine eigene Kategorie, denn sie werden zu unserer Zeit nicht als

gleichberechtigte Wesen zum Menschen, somit nicht als Nächste betrachtet.


Im Sinne der Liebe werden noch gewisse Handlungen aufgeführt. Dabei sind sich die

Menschen nicht einmal einig, ob Sex wirklich etwas mit Liebe zu tun hat. Einigkeit dürfte

zumindest darüber bestehen, dass man nicht mit der Liebe spielt.


Der Liebe werden noch gewisse Eigenschaften zugesprochen. Da es sich bei Liebe um ein

existenzielles Bedürfnis handelt, wie die Nahrungsaufnahme, kann sie mit besagten

Eigenschaften und Gefühlen einhergehen, das soll hier nicht bestritten werden. Aber ein

Mensch kann auch nicht Freundschaft, Spiritualität, Sport, Kommunikation, Leidenschaft oder Liebe sein, weil er gewisse Bedürfnisse und Eigenschaften bzw. Vorlieben auf einem Gebiet mitbringt.

Denn Liebe tut dem Nächsten nichts Böses. So ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung. Röm 13.10

Auch ohne diese Bibelstelle sollte klar sein, dass sich Liebe ausschließlich auf das Gute

und das Glück im Leben bezieht. Liebe hat in jedem Fall einen aufbauenden Effekt.

Gebende und Empfangende fühlen sich gleichermaßen wohl und gestärkt. Dennoch

wurden Bezeichnungen gefunden, die dem entgegensprechen.


Zu den negativ besetzten gehören:
Narzissmus, Affenliebe, unglückliche Liebe, Liebeskummer, Liebeswahn, Hassliebe

Eine sich aufrichtig selbst liebende Person, wird kaum von Narzissmus befallen werden.

Wer extrem auf sich selbst bezogen ist, hat eher Schwierigkeiten sich selbst zu lieben und

sollte sich über die Einstellung zur tatsächlichen Einschätzung des Selbstwertes Gedanken

machen.

Übertriebene Fürsorge deutet am ehesten auf ein Gemüt hin, das von Verlustängsten

geplagt ist.

In einer Beziehung stecken bleiben, in der man sich gefangen fühlt bzw. sich an einen

Menschen klammert, der signalisiert, nichts mit einem zu tun haben zu wollen, zeugt auch

am ehesten davon, dass man sich selbst nicht genug Wert schätzt, ein gutes Leben zu

führen oder Angst vor den Konsequenzen einer Trennung (Veränderung) hat.

Eine gewisse Zeit zu trauern bedeutet Aufarbeitung der Ereignisse. Doch deshalb aus

Wahnsinn zu stalken heißt, dem natürlichen Lauf des Lebens zu misstrauen.


Liebe und das, was wir als das Gegenteil davon bezeichnen, schließen einander aus.

Gehen wir in eine Höhle, in deren Inneren völlige Dunkelheit herrsch, ändert es nichts daran, dass es draußen Tag ist. Auch wenn die Nacht durch künstliches Licht erhellt wird, ändert es nichts daran, dass es Nacht ist.

Unschön fällt auf, dass es häufig Tiere sind, denen falsche Verhaltensweisen zugesprochen

werden, obwohl Tiere nach ihren Instinkten und im Einklang mit Mutter Natur leben.


Die Kategorisierung unter die Lupe genommen, ergibt einen ziemlich verkorksten

Sprachgebrauch. Wir Menschen haben die Angewohnheit entwickelt, alles in Worte fassen

zu wollen, um etwas greifbar zu machen, was nicht zu materialisieren ist.


Viele liebe Grüße

Eure Jenny

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen