Die Spatzen pfeifen's vom Dach.jpg

Liebe Leser*innen

Die Spatzen pfeifen's vom Dach

Narren nur zur Faschingszeit

Das Gedicht ist von 1992, dafür aktueller denn je


Hört ihr Leut,

lasst euch sagen, was sich einst hat zugetragen.


Zwei Hex innen zur Faschingszeit
Zwei Hex innen zur Faschingszeit

Wo man einst zusammen lebte,mit Freude und mit Lust, herrscht heute leider nur noch Frust. Da hört man Dinge, welch ein Graus: "Würd‘ mir das Haus gehör‘n, schmeiß ich dich raus!"


Es wird geheuchelt und gelogen, so mancher Balken hat sich schon gebogen.

HELAU !


Ein anderer redet gern und viel, doch nur Übles ist sein Ziel.


Rasch kommt die Zunge in Bewegung, doch langsam nur die Überlegung.


Es wird verleumdet und gemobbt, was sind die Menschen doch bekloppt.


HELAU !


Ich sag's ungelogen, um solche Menschen mach ich einen Bogen.


Statt aufeinander zuzugehen, wird man nur schief angeseh‘n.


Ist der Verstand erst mal von hinnen, dann manche mit Gewalt beginnen.


HELAU!


Wird es dem Einen

mal zu bunt, dann spricht die Faust und nicht der Mund.


Sollt' es doch einer wagen, die Wahrheit mal zu sagen: So wird geredet über ihn – nur das Schlechte – das ist nicht der Weg, der Rechte.


! lEBT IN fRIEDEN,

SEID GESCHEID !

sEID nÄRR INNEN

NUR ZUR fASCHINGSzEIT

HELAU ! HELAU ! HELAU!

Evelyn P.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Silvester